Zum Hauptinhalt Zur Suche Zur Kontaktseite Zur Sitemap

11.05.2015

ARAG kooperiert mit SIMSme

Versicherer liefert Verbraucherthemen für Messenger-App der Deutschen Post

Der Düsseldorfer Versicherungskonzern ARAG beteiligt sich aktiv am Ausbau von SIMSme dem Messenger-App der Deutschen Post. Ab sofort wird dieses App durch Content-Kanäle erweitert, über die sich Nutzer Nachrichten ausgewählter Anbieter zuschicken lassen können. Die ARAG steuert als einer der Partner nützliche Verbraucherinformationen aus ihrem Themenportal Auf ins Leben bei. Welches Visum brauche ich bei Fernreisen in bestimmte Länder? Was mache ich, wenn gekaufte Ware mangelhaft ist? Bin ich als ehrenamtlicher Helfer eigentlich im Fall der Fälle versichert? Welche Rechte habe ich als Mieter bei einer Eigenbedarfskündigung? Diese und noch sehr viel mehr Fragen bekommen die Abonnenten des neuen ARAG Kanals fachkundig und schnell beantwortet.
„Bei der Kooperation mit SIMSme geht es weniger um das Verkaufen von Versicherungen. Mit Tipps und Inhalten aus unserem Themenportal ,Auf ins Leben‘ bieten wir den Nutzern interessante Informationen, die einen hohen Nutzwert für Verbraucher besitzen“, erläutert Connie Peters, Marketingleiterin der ARAG. Der Konzern steht mit seinem großen Schatz an Wissen und Erfahrung als hilfreicher und kompetenter Partner zur Seite und macht so die Marke ARAG erlebbar.

„SIMSme ist ein sicherer, moderner Kommunikationskanal. Durch das neue Content-Angebot hebt er sich klar von anderen Messengerdiensten ab. Die ARAG leistet – zusammen mit anderen starken Marken – ihren hochwertigen Input für das neue Angebot. Die Kooperation ist für uns ein weiterer Schritt, mit dem wir die Digitalisierung im Konzern vorantreiben, denn über SIMSme erreichen wir direkt unsere mobile Zielgruppe“, sagt Connie Peters. Bereits heute bietet die ARAG auf ihrer Website unter anderem einen Online-Chat mit Servicemitarbeitern an – rund um die Uhr. Kunden können zudem mit dem modernen Online Schaden-Tracking den aktuellen Bearbeitungsstand ihres gemeldeten Schadens verfolgen. Darüber hinaus bietet der virtuelle ARAG Newsroom im Pressebereich der Konzernwebsite www.arag.com einen guten Überblick zu allen aktuellen ARAG Themen.

 

Cookies auf ARAG.COM

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hier finden Sie das Impressum.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Den Link zu unseren Datenschutzhinweisen finden Sie
jeweils am Ende jeder Seite (im Footer-Bereich).