Zum Hauptinhalt Zur Suche Zur Kontaktseite Zur Sitemap

03.07.2013

Internationales Traineeprogramm

Die wirtschaftliche Lage vor allem in Südeuropa bleibt angespannt. Dort haben junge, gut ausgebildete Menschen große Schwierigkeiten, überhaupt eine Beschäftigung zu finden. Für die ARAG Grund genug, zu handeln und im Rahmen ihrer Möglichkeiten einen eigenen Beitrag zu leisten. Das Düsseldorfer Familienunternehmen startete am 1. Juli 2013 sein internationales Traineeprogramm. In den kommenden 18 Monaten wird es sechs Trainees aus Italien und Spanien im Rahmen des „ARAG International Graduate Trainee Program“ am Hauptsitz umfassend ausbilden.

Neben Projektarbeit stehen auch Sprach- und interkulturelles Training sowie Versicherungswirtschaft und Projektmanagement auf dem Ausbildungsplan. Mentoren werden die Trainees während des gesamten Zeitraums begleiten und ihnen zur Seite stehen. In einem Auswahlverfahren konnten sich die insgesamt sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegen rund 200 Mitbewerber aus Griechenland, Italien, Portugal und Spanien durchsetzen.

„Ziel unseres internationalen Traineeprogramms ist es, gut ausgebildeten Hochschulabsolventen den Berufseinstieg zu ermöglichen und sie fit für ihre berufliche Zukunft zu machen“, erläutert Dr. Paul-Otto Faßbender, Vorstandsvorsitzender des ARAG Konzerns das Engagement. „Aufgrund unserer starken internationalen Aufstellung ist uns dieses Engagement sehr wichtig“, fügt er hinzu.

 

Cookies auf ARAG.COM

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hier finden Sie das Impressum.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Den Link zu unseren Datenschutzhinweisen finden Sie
jeweils am Ende jeder Seite (im Footer-Bereich).