Zum Hauptinhalt Zur Suche Zur Kontaktseite Zur Sitemap

08.06.2011

Bilanzpressekonferenz 2011

ARAG Konzern wächst deutlich um 4,4 Prozent
Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit um mehr als ein Drittel gesteigert
Internationales Geschäft und Krankenversicherung weiter auf Wachstumskurs
Prämienzuwachs bei Lebensversicherungen, ohne Forcierung von Einmalbeiträgen
Prognose für 2011: Weiteres Wachstum bei erneut guter Ertragslage

„Der ARAG Konzern hat in den letzten Jahren die Rolle eines nationalen Nischenanbieters verlassen. 80 Prozent unserer Beitragseinnahmen werden außerhalb des vormals bestimmenden deutschen Rechtsschutzgeschäftes erzielt. Die Marke ARAG erfährt damit einen Bedeutungswandel“, erläuterte Dr. Paul-Otto Faßbender, Vorstandsvorsitzender der ARAG, die Entwicklung des Konzerns bei der Bilanzvorlage. Das Familienunternehmen baute seine Beitragseinnahmen im In- und Ausland insgesamt um 4,4 Prozent von 1,37 Milliarden € auf 1,43 Milliarden € aus. Die Gesamtleistung des Konzerns inklusive der Dienstleistungsgesellschaften legte von 1,41 Milliarden € auf 1,49 Milliarden € zu. Gleichzeitig hat der Konzern sein Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit sehr deutlich um 38,4 Prozent von 46,4 Millionen € auf 64,2 Millionen € im Geschäftsjahr gesteigert.

Cookies auf ARAG.COM

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hier finden Sie das Impressum.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Den Link zu unseren Datenschutzhinweisen finden Sie
jeweils am Ende jeder Seite (im Footer-Bereich).