Zum Hauptinhalt Zur Suche Zur Kontaktseite Zur Sitemap

10.06.2009

ARAG Slowenien feiert 5-jähriges Bestehen

Im Mai 2004 nahm die ARAG Slowenien mit Sitz in Ljubljana ihre Tätigkeit auf. Die 100-prozentige Tochtergesellschaft der ARAG Österreich hat sich in den vergangenen fünf Jahren als Rechtsschutzspezialist auf dem slowenischen Versicherungsmarkt etabliert und mittlerweile über 57.000 Verträge in ihrem Bestand.

„Unser Markteintritt in Slowenien war für uns ein folgerichtiger Schritt, denn es verfügt über die größte Versicherungskaufkraft in Mittel- und Osteuropa – noch vor Tschechien und Ungarn. Durchschnittlich werden in Slowenien rund 860 Euro pro Jahr in Versicherungen investiert. Als international agierender Konzern mit bald 75 Jahren Erfahrung können wir hier unser Know-how optimal einbringen“, erläutert Dr. Johannes Kathan, ARAG Konzernvorstand International. „Die ARAG Slowenien erwirtschaftete im vergangenen Jahr Bruttoprämien in Höhe von 1,5 Millionen Euro – ein Plus von rund 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Daher blicken wir optimistisch in die Zukunft, denn schließlich haben wir erstmals Rechtsschutzprodukte auf diesen Markt gebracht und nehmen in Slowenien nach wie vor eine Vorreiterrolle ein“, ergänzt Dr. Herbert Kittinger, Vorstandsvorsitzender der ARAG Österreich.

Das Produktportfolio der ARAG Slowenien umfasst sowohl privaten als auch gewerblichen Rechtsschutz, wobei insbesondere die öffentliche Hand, Vereine und Interessenvertretungen eine wichtige Zielgruppe darstellen: Rund 45 Prozent der insgesamt 211 Gemeinden, die in Slowenien als übergeordnete Verwaltungseinheiten fungieren, verfügen über eine ARAG Rechtsschutz-Versicherung. Der Vertrieb erfolgt über Makler und Agenturen. Zudem spielen auch Kooperationen mit anderen Versicherungsunternehmen eine wichtige Rolle, die Rechtsschutz in ihre Produkte integrieren.

„Wir wollen auch zukünftig unseren Wachstumskurs fortsetzen und dabei ist unser erklärtes Ziel, dass jeder Bürger unseres Landes sein Recht durchsetzen kann – unabhängig von seiner finanziellen Leistungsfähigkeit“, fasst Robert Kalcher, Vorstandsvorsitzender der ARAG Slowenien, zusammen. „Unsere Marktführerschaft im Rechtsschutzsegment wollen wir weiter ausbauen und das Prämienvolumen stetig steigern. Daher liegt unser Hauptaugenmerk gegenwärtig auf der Entwicklung von innovativen Produkten und Dienstleistungen sowie in der kontinuierlichen Unterstützung unserer Vertriebspartner“, fügt Vertriebsvorstand Marco Vončina hinzu.

Cookies auf ARAG.COM

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hier finden Sie das Impressum.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Den Link zu unseren Datenschutzhinweisen finden Sie
jeweils am Ende jeder Seite (im Footer-Bereich).