Zum Hauptinhalt Zur Suche Zur Kontaktseite Zur Sitemap

31.08.2009

ARAG baut Zahl der Ausbildungsplätze stark aus

Der ARAG Konzern hat die Zahl der neuen Ausbildungsplätze in Deutschland zu Beginn des Ausbildungsjahres 2009 mehr als verdoppelt. 78 junge Frauen und Männer beginnen ihre berufliche Ausbildung bei dem Familienunternehmen. Im vergangenen Jahr waren es noch 37 Auszubildende. Ausrichtungsschwerpunkt ist der Einsatz im Vertriebs-außendienst.

„Wir haben genug vom allgemeinen Krisengerede und wollen nach vorne blicken. Dazu gehört es, möglichst vielen jungen Menschen einen Berufseinstieg zu ermöglichen“, erklärt Dr. Paul-Otto Faßbender, Vorstandsvorsitzender und Mehrheitsaktionär der ARAG zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres. Im Vergleich zum Vorjahr hat das Familienunternehmen die Zahl seiner neuen Ausbildungsplätze mehr als verdoppelt. Vor einem Jahr fanden 37 junge Frauen und Männer ihren Berufseinstieg bei der ARAG.

Insgesamt beschäftigt die ARAG in Deutschland 136 Auszubildende. Mit 7,1 Prozent liegt die Ausbildungsquote im Unternehmen klar über dem Bundesdurchschnitt (4,8 Prozent).

„Es fällt uns leicht, unsere unternehmerische Verantwortung als Ausbildungsbetrieb wahrzunehmen. Wir schätzen die hohe Motivation und Einsatzfreude unserer Auszubildenden. Einige unserer Top-Verkäufer im Außendienst kamen bereits aus dem Kreis der Auszubildenden“, lobt Dr. Paul-Otto Faßbender die Nachwuchskräfte. Ausbildungsschwerpunkt bei der ARAG ist der Vertriebsaußendienst. Wenn die neuen Mitarbeiter ihre Aufgaben im Vertrieb gut erfüllen, haben sie als junge Kauffrauen und Kaufmänner für Versicherungen und Finanzen eine „100-prozentige Übernahmechance“, so Dr. Paul-Otto Faßbender.

 

Cookies auf ARAG.COM

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Hier finden Sie das Impressum.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Den Link zu unseren Datenschutzhinweisen finden Sie
jeweils am Ende jeder Seite (im Footer-Bereich).