Zum Hauptinhalt Zur Suche Zur Kontaktseite Zur Sitemap

Überblick

ARAG SE Nederland
Stand: 31.12.2018

Gründung: 1962
Rechtsform: Niederlassung der ARAG SE
Mitarbeiterzahl: 621
Prämien: 151 Millionen Euro
Schwerpunkte: Als Problemlöser von Rechtsfragen ist unsere Mission, Privatleuten und Firmen durch ausgezeichnete Rechts-Services zu ihrem Recht zu verhelfen – möglich gemacht durch eine bezahlbare Rechtsschutzversicherung.

Kontaktdaten

Postanschrift Hauptsitz
Kastanjelaan 2
3833 AN Leusden
Netherlands
Ansprechpartner
Gert-Jan Siebelink
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon
+31 33 43 42 342
Fax
+31 33 43 42 186
E-Mail

Meilensteine

Gründung
Die ARAG gründet 1962 ihre erste internationale Gesellschaft in den Niederlanden. Damit war sie dort einer der ersten Anbieter auf dem noch jungen Markt für Rechtsschutzversicherungen. Mit einem Marktanteil von rund 20 % war die ARAG Niederlande schnell das drittgrößte Unternehmen in diesem Bereich. Als unabhängiger Spezialist vertreibt das Unternehmen nicht nur Rechtsschutzversicherungen, sondern bietet seinen Kunden eine Vielzahl an Rechtsservice-Leistungen an.


Weitere Entwicklung
Die ARAG in den Niederlanden bietet umfassenden Service sowie Beratung in den meisten Rechtsgebieten an. Hauptsächlich baut die ARAG dabei auf das Know-how ihrer eigenen Mitarbeiter, die sowohl im Bereich der Rechtsberatung als auch des Rechtsservices umfassende Kenntnisse haben. in 2018 erhielten wir 141.000 Anrufe und managten 66.000 Rechtsschutzfälle, von denen 88 Prozent von unseren eigenen Rechtsanwälten komplett abgewickelt werden. Für die ARAG stehen die Qualität der Produkte und der bestmögliche Kundenservice an erster Stelle. Wir haben ein Siegel für hohe Kundenzufriedenheit erhalten. Die durchschnittliche Kundenzufriedenheit liegt bei 8,2.


ARAG in den Niederlanden heute
Seit August 2012 ist das Unternehmen eine Niederlassung der ARAG SE. Es zählt inzwischen zu den größten internationalen Einheiten des ARAG Konzerns. Zwischen dem Unternehmen und den Schiedsrichtern des "Königlichen Niederländischen Fußballbunds" (KNVB) besteht seit 2011 eine Kooperation. Das Thema "Fairplay" spielt sowohl auf dem Fußballfeld als auch im täglichen Leben eine große Rolle. Dabei zieht die ARAG Niederlande Parallelen zwischen den Leistungen, die ein Schiedsrichter auf dem Platz und die ein Rechtsanwalt vor Gericht erbringen muss. Wenn es um Kündigungen, das Ausformulieren von Verträgen oder um nicht bezahlte Forderungen geht: Es dreht sich dabei auch immer um "juristisches Fairplay". Und genau dafür steht die ARAG Niederlande. Die ARAG hat diese Kooperation bis Juli 2022 verlängert – inklusive einer neuen Partnerschaft zum Thema "Video Assistant Referee“ (VAR).

In den nächsten Jahren wird sich die ARAG in den Niederlanden auch weiterhin verstärkt mit den Themen “Customer Experience“ und Innovation befassen. Wir möchten stets die Wünsche unserer Kunden erfüllen und sie in für sie wichtigen Momenten positiv überraschen. Am wichtigsten ist uns dabei, dass wir unsere Kunden bestmöglich dabei unterstützen, ihre Rechtsprobleme und Konflikte zu lösen. Wir möchten die ARAG Niederlande in einen „Smart Insurer“ weiter entwickeln, indem wir uns mit dem Thema digitale Transformation befassen und noch stärker unsere Kunden in den Mittelpunkt stellen. Um dieses Ziel schnellstmöglich zu erreichen, möchten wir auch unsere Unternehmenskultur hin zu einer „Smart Culture“ entwickeln. Zukünftig werden wir noch enger zusammenarbeiten, sodass wir uns stetig verbessern können und noch innovativer werden.

In unserem Amsterdamer Legal Tech Studio arbeiten zurzeit viele hochmotivierte Innovationsmanager am Thema „Smart Services“. 2018 wurde beispielsweise unser Chatbot Lisa eingeführt, der unsere Kunden auch nach den Öffnungszeiten zur Seite steht. Darüber hinaus implementierten wir mit „Live Chat“ einen weiteren Kommunikationskanal für unsere Kunden. Zusammen mit Partnern, unter anderem auch Start-Ups aus dem Bereich „Co-Creation“, haben wir neuartige und erfolgreiche Initiativen aufgesetzt – z. B. „Appjection“, eine innovative Art, unberechtigte straßenverkehrsrechtliche Bußgelder abzuwehren. Wir sind stolz auf unsere Zusammenarbeit mit dem Hague Institute for the Internationalization of Law (HiiL), mit dem wir uns weltweit für den Zugang zum Recht einsetzen. Damit Bürger- und Bürgerinnen ihr Recht durchsetzen können – unabhängig von ihrer finanziellen Situation.