ARAG.com uses cookies to guarantee the best possible service for you. If you continue to use this site, you are agreeing to the use of cookies. More about cookies
Zum Hauptinhalt Zur Suche Zur Kontaktseite Zur Sitemap

26.10.2016

ARAG Wallet-Card: Nützliche Kontaktdaten und Informationen direkt griffbereit

Neue ARAG Service-Card für die digitale Brieftasche auf dem Smartphone

Kunden der ARAG SE und der ARAG Allgemeine brauchen künftig keine Versicherungsordner mehr zu wälzen oder im Internet zu suchen: Wenn sie einen Schaden melden, die ARAG Hotline kontaktieren oder ihren Vertriebspartner sprechen möchten, hilft ihnen schnell und einfach die neue ARAG Wallet-Card weiter. Sie hält auf dem Smartphone diese Kontaktdaten direkt parat – und zusätzlich weitere nützliche Informationen und Links.

Mit der ARAG Wallet-Card stellt der ARAG Konzern den Kunden alle relevanten Informationen einer Service-Card digital auf dem Smartphone zur Verfügung. „Darüber hinaus lassen sich hinterlegte Rufnummern aus der App heraus direkt anwählen sowie Links aufrufen – auch etwa zu unserem beliebten ARAG Online Rechts-Service. Mit diesem neuen attraktiven Kundentool setzt die ARAG einen weiteren interessanten Digitalisierungsimpuls auf dem Versicherungsmarkt“, unterstreicht Dr. Ina Baumann, Hauptabteilungsleiterin Zentrale IT-Steuerung beim Düsseldorfer Versicherungskonzern.

Um die ARAG Wallet-Card zu nutzen, ist lediglich eine Wallet-App nötig. Sie ist beim iPhone bereits vorinstalliert und wird bei Android-Smartphones aus dem Google Play Store heruntergeladen. Auf der Internetseite www.arag.de/wallet wird einfach die Versicherungsnummer eingegeben und die persönliche ARAG Wallet-Card kann erstellt und auf dem Smartphone in der App abgespeichert werden. Bei mehreren bestehenden ARAG Versicherungen kann für jede Versicherungsnummer eine eigene ARAG Wallet-Card erstellt werden. Sind mehrere Personen – sprich Familienmitglieder – mitversichert, wird die Wallet-Card ganz einfach online geteilt; oder die mitversicherten Personen fordern sie direkt selber an.

Die ARAG Service-Card für die digitale Brieftasche ist die neueste Maßnahme, mit welcher der ARAG Konzern seine umfangreiche Digitalisierungs-Roadmap verfolgt. Bereits Mitte 2016 wurde mit der Einbettung von alternativen Bezahlverfahren – Kreditkarten und auch PayPal – für Online-Kunden ein neuer Standard im Markt gesetzt. Der Kunden-Chat rund um die Uhr gehört mittlerweile zum Standardservice des Konzerns. Auch das ARAG Online-Schadentracking für Kunden und Rechtsanwälte stößt auf starke Kundenresonanz. Seit Kurzem bekommen ARAG Kunden auch auf Wunsch ihre Schadennummer direkt per SMS zugeschickt. Im Vertrieb wurde die Beratungs-App für den ARAG Ausschließlichkeitsvertrieb mit mehreren neuen Funktionen erweitert, wodurch beispielsweise der ARAG Privat-Rechtsschutz nun papierlos direkt über Tablet verkauft werden kann. Die Digitalisierungsstrategie kommt auch bei den Kunden gut an. Allein in 2015 wuchs die Zahl der Online-Kunden um 28 Prozent und stieg seit Jahresbeginn 2016 um weitere 10 Prozent.

 

Alle Meldungen im Überblick

Hier finden Sie alle Pressemitteilungen der ARAG in der Übersicht.

Der ARAG Konzern

Alles rund um Deutschlands größtes Versicherungsunternehmen in Familienbesitz.

ARAG Newsroom

Alle Kanäle, alle Meldungen, alles auf einen Blick.