ARAG.com uses cookies to guarantee the best possible service for you. If you continue to use this site, you are agreeing to the use of cookies. More about cookies
 

ARAG Bilanzpressekonferenz 2016

ARAG Konzern: Dynamische Geschäftsentwicklung bleibt im positiven Trend
  • ARAG Konzern wächst stark mit 4,7 Prozent
  • Beitragswachstum in Deutschland klar über dem Markt
  • 7,7 Prozent Beitragsplus auf den internationalen Märkten
  • Kundenbestand in Deutschland wächst um 1,3 Prozent
  • Alle Sparten liefern positive Ergebnisbeiträge
  • Versicherungstechnisches Ergebnis trotz Geschäftsausbau erneut gestiegen
  • Konzern profitiert von seinem Fokus auf das Sach- und Krankenversicherungsgeschäft
  • Prognose für 2016: Erfolgreiche Geschäftsentwicklung setzt sich fort

„Der ARAG Konzern zeigte sich im Jahr 2015 in einer ausgesprochen guten Verfassung. Wir entwickeln uns in einigen Feldern klar besser als der Wettbewerb. Das ist das Ergebnis langjähriger präziser Arbeit, wie sie nur im Umfeld eines stabilen Familienunternehmens geleistet werden kann“, erläuterte Dr. Paul-Otto Faßbender, Vorstandsvorsitzender und Mehrheitsaktionär des ARAG Konzerns bei der Bilanzvorlage.

Im Geschäftjahr 2015 erzielte das Düsseldorfer Familienunternehmen Beitragseinnahmen von 1,65 Milliarden €. Das deutsche Versicherungsgeschäft lag mit einer Steigerungsrate von 2,6 Prozent klar über dem Marktschnitt von 0,6 Prozent. Das internationale Rechtsschutzgeschäft wuchs mit 7,7 Prozent noch deutlicher als im Vorjahr. Insgesamt steigerte die ARAG ihre Einnahmen im Versicherungsgeschäft um 4,3 Prozent und erzielte damit erneut einen Spitzenwert im Mehrjahresvergleich. Das Wachstum basiert auf dem realen Ausbau des Versicherungsbestandes: Der Policenbestand stieg von 6,4 Millionen auf 6,6 Millionen Stück. Die Konzern-Gesamtleistung – inklusive der Dienstleistungsgesellschaften – erhöhte sich um 4,7 Prozent auf 1,72 Milliarden €. Trotz des starken Geschäftsausbaus ist das versicherungstechnische Ergebnis um 9,1 Prozent von 60,6 Millionen € auf 66,1 Millionen € deutlich gesteigert worden. Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit sank im schwierigen Kapitalmarktumfeld nach dem Rekordwert von 84,5 Millionen € auf 66,7 Millionen € ab.

Major Sponsor der Liebherr Tischtennis WM 29.5 bis 26.6