ARAG.com uses cookies to guarantee the best possible service for you. If you continue to use this site, you are agreeing to the use of cookies. More about cookies

Das Geschäftsjahr 2016

Im Geschäftjahr 2016 baute das Düsseldorfer Familienunternehmen seine Beitragseinnahmen um sehr gute 4,4 Prozent auf 1,73 Milliarden € aus. Das deutsche Versicherungsgeschäft positionierte sich mit seiner Steigerungsrate von 2,9 Prozent klar über dem Marktschnitt von 0,2 Prozent. Das deutsche Rechtsschutzgeschäft lag mit seinem Wachstum von 6,3 Prozent erstmals im Bereich des internationalen Rechtsschutzgeschäfts, das mit 6,0 Prozent zulegte.

Insgesamt konnte der Konzern seinen Versicherungsbestand von 6,6 Millionen auf 7,1 Millionen Policen weiter ausbauen. Die Konzern-Gesamtleistung – inklusive der Umsätze der Dienstleistungsgesellschaften – erhöhte sich um 3,6 Prozent auf 1,78 Milliarden €. Trotz des starken Geschäftsausbaus stieg das versicherungstechnische Ergebnis noch einmal um 0,9 Prozent auf 66,7 Millionen € an – und damit auf den besten Wert im Zehnjahresvergleich. Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit erhöhte sich ebenfalls deutlich um 30,4 Prozent auf 87,0 Millionen €.

 

Geschäftsberichte,
SFCR-Berichte und Publikationen

Hier finden Sie die aktuellen SFCR-Berichte sowie alle ARAG Geschäftsberichte seit dem Jahr 2003.

Bilanzkennzahlen des ARAG Konzerns im Überblick

Unsere Zahlen sprechen für uns: Das beständige Wachstum der vergangenen Jahre schaffte eine solide Basis für künftige Erfolge.

ARAG Holding SE (in Millionen Euro)
2016
Veränderung
2015
2014
Umsätze
Gebuchte Bruttobeiträge 1.729,7 4,4 % 1.656,1 1.588,2
Verdiente Beiträge für eigene Rechnung (f. e. R.) 1.706,4 4,6 % 1.631,2 1.567,6
Umsätze der Nicht-Versicherungsunternehmen 54,8 - 17,7 % 66,6 57,6
Aufwendungen
Aufwendungen für Versicherungsfälle f. e. R. 1.014,9 4,1 % 974,6 985,9
Schadenquote (Basis: Verdiente Beiträge) 59,5 % - 0,2 %-Pkt. 59,7 % 62,9 %
Aufwendungen für den Versicherungsbetrieb f. e. R. 546,5 3,0 % 530,7 511,5
Kostenquote (Basis: Verdiente Beiträge) 32,0 % - 0,6 %-Pkt. 32,6 % 32,6 %
Ergebnisübersicht
Versicherungstechnisches Ergebnis f. e. R. 66,7 0,9 % 66,1 60,6
Kapitalanlageergebnis 240,0 13,7 % 211,0 273,5
... davon im versicherungstechnischen Ergebnis enthalten 176,7 11,8 % 158,0 201,0
Sonstiges Ergebnis - 48,3 - 15,3 % - 57,0 - 55,0
Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit 87,0 30,4 % 66,7 84,5
Jahresüberschuss des Konzerns 43,1 47,6 % 29,2 47,2
Versicherungstechnische Rückstellungen / Verdiente Beiträge netto 349,6 % - 1,2 %-Pkt. 350,8 % 353,2 %

Geschäftsverteilung nach Versicherungssparten und Ländern

Erfolgreiche Internationalisierungsstrategie: Das internationale Rechtsschutzgeschäft ist ein wichtiger Wachstumstreiber des Konzerns.

selbst abgeschlossenes Geschäft 2016

Land / Herkunft (in Tausend Euro)
Rechtsschutz­versicherung
Schaden- und Unfall­versicherung
Kranken-versicherung
Lebensversicherung
Deutschland 329.272 204.492 356.873 213.694
Niederlande 91.294
Österreich 58.091
USA 80.703
Spanien 47.306 46.704
Italien 26.321 4.426
Belgien 23.180
Norwegen 36.112
Griechenland 5.003
Slowenien 2.183
Portugal 448 188
Schweden 4.004
Dänemark 57
Großbritannien 1.295
Gesamt 705.269 255.810 356.873 213.694
 

in Rückdeckung übernommenes Geschäft 2016

Land / Herkunft (in Tausend Euro)
Rechtsschutzversicherung
Schaden- und Unfallversicherung
Deutschland 165
Niederlande 48.847
Österreich
USA 7.396
Spanien 21.274 9.805
Italien 87.341 331
Belgien 471
Norwegen
Griechenland 42
Slowenien
Portugal 182
Schweden
Dänemark
Großbritannien 22.199
Gesamt 187.752 10.301